Rapp GmbH Im Sichert 17 74613 Öhringen Fon: 07941 94000 Fax: 07941 940040 info@rapp-gmbh.de www.rapp-gmbh.de
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz
© 2018 Rapp GmbH Änderungen, Irrtümer sowie alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Webdesign und Umsetzung:  Kloz Werbung
Nach Ausweichmanöver im Graben versunken. 2018-01-24 Nach dem der Fahrer einem entgegenkommenden, überholenden PKW auswich, rutschte er mit seinem Kippsattel vom Bankett in den Graben. Aufgrund der Wetterbedingungen der letzten Tage sank er dabei so tief ein, dass er aus eigener Kraft nicht wieder herauskam. Mit Hilfe unseres AWU und einem Kran, der den vollbeladenen Kippsattel stützte, gelang es uns, ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien und sicher auf der Straße abzustellen. Nach weitestgehender Säuberung der eingesunkenen Seite, konnte der Kippsattel seine Fahrt fortsetzen
zurück weiter
Rapp GmbH Im Sichert 17 74613 Öhringen Fon: 07941 94000 Fax: 07941 940040 info@rapp-gmbh.de www.rapp-gmbh.de
© 2018 Rapp GmbH Änderungen, Irrtümer sowie alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Webdesign und Umsetzung:  Kloz Werbung
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz
Nach Ausweichmanöver im Graben versunken. 2018-01-24 Nach dem der Fahrer einem entgegenkommenden, überholenden PKW auswich, rutschte er mit seinem Kippsattel vom Bankett in den Graben. Aufgrund der Wetterbedingungen der letzten Tage sank er dabei so tief ein, dass er aus eigener Kraft nicht wieder herauskam. Mit Hilfe unseres AWU und einem Kran, der den vollbeladenen Kippsattel stützte, gelang es uns, ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien und sicher auf der Straße abzustellen. Nach weitestgehender Säuberung der eingesunkenen Seite, konnte der Kippsattel seine Fahrt fortsetzen
zurück weiter
Rapp GmbH Im Sichert 17 74613 Öhringen Fon: 07941 94000 Fax: 07941 940040 info@rapp-gmbh.de www.rapp-gmbh.de
© 2018 Rapp GmbH Änderungen, Irrtümer sowie alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Webdesign und Umsetzung:  Kloz Werbung
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz
Nach Ausweichmanöver im Graben versunken. 2018-01-24 Nach dem der Fahrer einem entgegenkommenden, überholenden PKW auswich, rutschte er mit seinem Kippsattel vom Bankett in den Graben. Aufgrund der Wetterbedingungen der letzten Tage sank er dabei so tief ein, dass er aus eigener Kraft nicht wieder herauskam. Mit Hilfe unseres AWU und einem Kran, der den vollbeladenen Kippsattel stützte, gelang es uns, ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien und sicher auf der Straße abzustellen. Nach weitestgehender Säuberung der eingesunkenen Seite, konnte der Kippsattel seine Fahrt fortsetzen
zurück weiter
zurück weiter
Wir sind 24 Stunden für Sie da!
Menü
Menü